2019/20 News Blog

Allgemeiner Hinweis: Sollten Sie keine Mail (mehr) von uns erhalten, obwohl Sie im Elternverteiler der Schule registriert sind, so überprüfen sie bitte Ihren Junk-Mail-Ordner. Sollten sie dort zu finden sein, so markieren Sie sie bitte als Mail mit „sicherem Absender“ oder setzen Sie unsere Domain „ritzefeld.eu“ auf die sogenannte Whitelist.
In Outlook geht das zum Beispiel so: https://support.office.com/de-de/article/Blockieren-oder-zulassen-Junk-E-Mail-Einstellungen-48c9f6f7-2309-4f95-9a4d-de987e880e46#bkmk_safesenders
Als Google-Nutzer gehen Sie beispielsweise auf die Seite: https://support.google.com/mail/answer/1366858hl=de

200703 Die neuen Termine für das schriftliche Abitur 2022 und die zentralen Prüfungen der EF im Fach Deutsch und Mathematik sind im Schulkalender zu finden.

200630 Die neuen Termine für das kommende Schuljahr sind, sofern bekannt, im Schulkalender eingetragen. 

200626 Informationen zum Schuljahreswechsel

Ein sehr ereignisreiches Schuljahr ist nun zu Ende. Wir wurden alle vor Herausforderungen gestellt, mit denen zu Beginn des Schuljahres keiner gerechnet hat. Insgesamt gesehen freuen wir uns sehr darüber, wie gut es uns als Schulgemeinschaft gelungen ist, mit der Situation angemessen umzugehen. Dank der engen Zusammenarbeit des Schulpflegschaftsvorstands mit der Schulleitung, konnten wir die Organisation des Fernunterrichts immer besser an die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler anpassen. Ganz herzlichen Dank an dessen Mitglieder, die sich sehr viel Zeit genommen haben uns in dieser Zeit eng zu begleiten. Erfreulich war auch, dass die meisten Schülerinnen und Schüler, wenn auch nicht in der gleichen Intensität wie sonst, sehr gut gearbeitet haben und, genauso wie die Lehrerinnen und Lehrer, bereit waren, sich auf die digitalen Möglichkeiten einzulassen und diese sinnvoll zu nutzen.

Auch wenn an der einen oder anderen Stelle die Bandbreite gefehlt hat, gehen wir nach den Rückmeldungen, die uns hierzu erreicht haben, davon aus, dass sich der „Kampf“ mit den digitalen Medien und Gegebenheiten gelohnt hat und dadurch, trotz der Ferne, eine breite fachliche Arbeit möglich wurde und der Kontakt der Schülerinnen und Schüler zu ihren Lehrerinnen und Lehrern nicht abgebrochen ist.

Unabhängig von dieser Mail erhalten Sie eine weitere Mail, mit der Bitte noch einmal einen Fragebogen zum Fernunterricht auszufüllen. Diese Informationen werden uns in den letzten zwei Tagen der Sommerferien und am 31.08.20 (Achtung! Unterrichtsfrei wegen eines pädagogischen Tages) sehr helfen, wenn sich die Lehrerschaft unter anderem mit der Auswertung der letzten Wochen beschäftigen und einen Plan entwickeln wird, wie das schulinterne Curriculum im kommenden Schuljahr flexibel auf die aktuelle Situation angepasst werden kann und muss.

Bei unseren Planungen für das kommende Schuljahr gehen wir davon aus, dass wir wieder den gesamten Unterricht (einschließlich Sport, Musik und dem Wahlpflichtbereich I und II) jeden Tag für alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht anbieten können. Unser Optimismus beruht auf der letzten „Coronamail“ des Schulministeriums, die Sie hier finden können:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200623/index.html bzw. https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200623/Schul–und-Unterrichtsbetrieb-in-Corona-Zeiten-und-zum-Schuljahresstart-2020_2021.pdf

Um flexibel auf etwaige Änderungen in der Corona Lage reagieren zu können und sehr schnell von Präsenz- auf Fernunterricht „umswitchen“ zu können, haben wir uns entschieden den Unterricht nach den Sommerferien nicht mehr ausschließlich im Doppelstundenmodell anzubieten. Es wird also nur einen Stundenplan geben, der für alle Wochen gilt (ohne A- und B-Wochen). Das bietet uns die Möglichkeit alle unsere Schülerinnen und Schüler, in allen Fächern mehrmals die Woche zu sehen und so auch in wohlmöglich noch einmal geteilten Klassen eine optimale Unterrichtsversorgung zu erreichen, wenngleich wir natürlich hoffen, dass dieser Fall nicht eintreten wird.  

Wir gehen davon aus, dass es wieder einen Mensa- und Ganztagsbetrieb geben wird. Genaueres können wir hierzu aber erst kurzfristig mitteilen, wenn die dann gültigen Hygiene-  bzw. Coronaregeln bekannt sind. Vermutlich werden wir Ihnen erst kurz vor dem Ende der Sommerferien hierzu etwas Genaueres mitteilen können. Gleiches gilt auch für den Einschulungsgottesdienst der Jahrgangsstufe 5. Wir werden uns auf jeden Fall in der letzten Ferienwoche per Mail bei Ihnen melden und Ihnen alle Neuerungen oder Veränderungen mitteilen.

Auch die Mitbestimmungsgremien werden im kommenden Schuljahr, nach dem aktuellen Stand, wieder im vollen Umfang tagen dürfen. Die genauen Termine der Klassenpflegschaftssitzungen und weiterer Gremien können Sie, spätestens ab dem 4. Juli unserem Schulkalender entnehmen, alle beweglichen Ferientage und wichtige Termine für das nächste Schuljahr können Sie unserem Kalender auf dieser Homepage entnehmen.

Bisher gibt es noch keine Regelung, was mit Schülerinnen und Schülern passiert, die kurz vor Schulbeginn aus einem „Corona“-Risikoland (nach der Liste des RKI à https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html) zurückkehren.

Ich habe die dringende Bitte an Sie, dass Sie, wenn Sie in ein Risikoland fahren, bitte mindestens zwei Wochen vor Schulbeginn wieder nach Hause zurückkehren. Nur so können wir sicher sein, dass Ihr Kind nicht selbst zum Risikofaktor für andere wird. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, früher zurückzukehren, so nehmen Sie bitte, nach Ihrer Rückkehr, zuerst Kontakt mit uns auf, bevor Sie Ihr Kind zur Schule schicken.

 Sollte hierzu in den nächsten Wochen eine Rechtsverordnung veröffentlicht werden, so werden Sie von der Schulleitung kurzfristig per Mail und auf dieser Internetseite informiert.

Für die Abiturientinnen und Abiturienten im Schuljahr 2021 stehen schon jetzt folgende Änderungen fest:

  • Es werden Maßnahmen zur Gestaltung der Prüfungsaufgaben und zu einer erweiterten Aufgabenauswahl ergriffen, die vor allem den Lehrkräften, ggf. aber auch den Schülerinnen und Schülern in geeigneten Fächern eine auf das Unterrichtsgeschehen in der einzelnen Schule abgestimmte Auswahl von Prüfungsaufgaben ermöglichen.
  • Die Abiturprüfungen 2021 werden um neun Unterrichtstage nach den Osterferien 2021 verschoben und beginnen erst am Freitag, dem 23.04.2021.
  • Die Termine der Klausuren in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik bleiben unverändert.

200618 Aktuell zum neuen Schuljahr – Zum Schuljahresbeginn 20/21 „Normalbetrieb“ in allen Schulen des Landes.

Nach der Rahmenvereinbarung der Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Merkel  vom 17. Juni hat das MSB bestätigt, dass auch für die Schulen in NRW der „Normalbetrieb“  vorgesehen ist. Frau Ministerin Gebauer und Herr Staatssekretär Richter teilten mit, dass die Schulleitungen eine Schulmail mit allen relevanten Bestimmungen und Vorgaben für das kommende Schuljahr am Montagmorgen in den Postfächern vorfinden werden.

200609 Auf der folgenden Seite finden Sie die aktuellen Ausgaben des RWTH-Newsletters für Lehrkräfte und Eltern: www.rwth-aachen.de/schulnews Inhalt der Ausgabe Juni 2020 sind unter anderem: Digitale Angebote und Programme für Schüler*innen und Studieninteressierte. Sie können sich auch selbst zum Newsletter an- oder abmelden: https://lists.rwth-aachen.de/postorius/lists/lehrer-news.lists.rwth-aachen.de

200609 Auf dem Parkplatz des N-Traktes (nähe Frankentalstraße) wurde ein abschließbarer Fahrradschuppen gebaut. Ab sofort können sich interessierte Schüler über einen Antrag einen Platz und einen Schlüssel sichern (siehe Anhang). Da die Anzahl der Fahrradstellplätze in diesem Schuppen begrenzt ist, bitten wir darum, dass zunächst nur diejenigen Schülerinnen und Schüler einen Schlüssel  beantragen, die auch regelmäßig das Fahrrad nutzen.

200527 SGB II-leistungsberechtigte Schülerinnen und Schüler haben eventuell ein Anrecht auf Finanzierung eines für die Teilnahme am digitalen Schulunterricht erforderlichen Tablets. Siehe hierzu folgende Internetseite: https://www.justiz.nrw.de/JM//Presse/presse_weitere/PresseLSG/25_05_2020_/index.php

Da wir den Unterricht zum Teil immer noch digital gestalten, kann eine notwendige Bescheinigung , dass ein digitales Endgerät gebraucht wird, von der Schule erstellt werden. Bitte wenden Sie sich gegebenenfalls an das Sekretariat. 

200527 In den kommenden Wochen wird die Brücke über die Vicht von der Ellermühlenstraße zur Schule neu gebaut. Die Bauarbeiten beginnen bereits in der kommenden Woche. Die alte Brücke selbst wird ab der 25. KW (ab dem 15.06.20) vorübergehend geschlossen sein. Die Schülerinnen und Schüler, die vom Mühlener Bahnhof oder der Rathausstraße kommen, müssen dann einen kleinen Umweg über die Frankentalstraße machen und maximal 5 Minuten mehr für ihren Schulweg einplanen. Sollten Sie ihre Kinder normalerweise bis zur Ellermühlenstraße bringen, empfehle ich schon ab kommenden Mittwoch die Frankentalstraße anzufahren, da in der Einfahrt zur Brücke erste Bauarbeiten stattfinden.

200526. Hier die Übersicht zum aktuellen Stundenraster und zu den Hofpausen:

200525 Zwischenzeitlich gab es eine Corona Verordnung, die keine Einschränkung für das Chorsingen beinhaltete. Die aktuelle Verordnung von vergangenen Freitag enthält wieder besondere Einschränkung für den Chor. Sie können sich darauf verlassen, dass im Chorunterricht bei uns nur dann gesungen wird, wenn wir die dort genannten Bedingungen einhalten können: „In atmungsaktiven Fächern (Gesang, Blasinstrumente) ist ein Abstand von 2 Metern bzw. bei Chören 3 Metern zwischen Personen und ein Abstand von 6 Metern in Ausstoßrichtung sowie eine Raumgröße von mindestens zehn Quadratmetern pro Person vorzusehen.“ 

200524 Bevor die Sekundarstufe I am Dienstag (Freitagsplan für Gruppe 2) bzw. Mittwoch (Montagsplan für Gruppe 1) wieder in die Schule kommt, möchten wir Ihnen noch einige Informationen zum Schulbetrieb geben.

Aufgaben der Fächer Latein, Französisch, Spanisch und andere WPII-Fächer:

Die Kolleginnen und Kollegen der oben genannten Fächer werden ihre Aufgaben an das Sekretariat schicken und nicht mehr den Umweg über die Klassenlehrerinnen per Mail an Sie machen. Das Sekretariat wird dann die Materialien ausdrucken und für die Klassen in passender Stärke kopieren. So liegen für die Lernzeiten immer Materialien in diesen Fächern vor.

Der Umfang der Aufgaben ändert sich nicht und hängt davon ab, wie viel Online-Unterricht die Kolleginnen und Kollegen anbieten. Die Zeiten für Online-Unterricht werden individuell mit den Halbgruppen abgesprochen. Bei der Terminierung wird beachtet, dass kein Online-Unterricht nach 15:00 Uhr angesetzt wird.

Ansonsten werden keine Aufgaben mehr über die Klassenlehrerinnen verteilt, sondern werden direkt im Unterricht von allen Fächern an die jeweilige Lerngruppe vergeben. Dieses Wochenende werden daher keine Aufgaben mehr gestellt. Noch ein Satz zu dem Umfang der Hausaufgaben, die in der Schule verteilt werden: Da die Schüler die Hälfte ihrer Zeit in der Schule sein werden, bekommen sie ungefähr noch einmal die Hälfte der Aufgaben, die in den vergangenen Wochen gestellt wurden.

Die Klassenlehrerinnen kümmern sich um die Organisation der Lernzeiten. Das Angebot an Lernzeiten und die Besetzung der Lernzeiten, teilweise durch Fachlehrer, ist von Klasse zu Klasse sehr unterschiedliche, sodass es keine allgemeine Richtlinie geben kann.

Bitte weisen Sie Ihre Kinder noch einmal auf die Abstandsregeln hin und denken Sie an den Mund-Nase-Schutz. Sollten die Kinder mal ihre Maske vergessen haben oder der Mund-Nase-Schutz geht verloren, so haben wir im Sekretariat Ersatz.

200515. Für die Oberstufe gilt der hier verlinkte Klausurenplan.

200515 Informationen zum Stundenplan und weitere Regelungen ab dem 26.05.2020

Im Downloadbereich finden Sie den von uns für die verbleibenden Wochen bis zu den Sommerferien entwickelten Stundenplan, die aktuell geltenden Gesundheitsregeln, das neue Stundenraster und die Pausenregelungen. Im Interesse aller haben wir versucht, so viel Unterricht, wie im Rahmen des Gesundheitsschutzes möglich ist, zu realisieren. Ihre Kinder können ab dem 26.05.20 jeden zweiten Unterrichtstag in die Schule kommen. Sollte sich an der aktuellen Coronalage in der Städteregion etwas ändern, werden wir selbstverständlich unverzüglich reagieren. Nicht unerwähnt lassen möchte ich, dass das Schulverwaltungsamt der Stadt Stolberg uns bei der Realisierung des Plans sehr geholfen hat, indem es uns während des Vormittags zwei zusätzliche Reinigungskräfte zur Verfügung stellt. Aus Erfahrung mit anderen Schulträgern kann ich Ihnen sagen, dass das alles andere als selbstverständlich ist. Sie können sich daher darauf verlassen, dass ein von einer Gruppe benutzter Klassenraum erst dann wieder mit Unterricht belegt wird, wenn er gereinigt und desinfiziert ist.

Welcher Tag des Stundenplans unterrichtet wird, können Sie unserem Schulkalender entnehmen. Wir haben aber zur Erleichterung noch einen tagesgenauen Stundenplan für jede Klasse erstellt, aus dem Sie dann für jeden einzelnen Tag bis zu den Sommerferien (ausgenommen jeweils der letzte Schultag) den Stundenplan entnehmen können (siehe Downloadbereich ). Die Klassenlehrerinnen arbeiten noch an einer Gruppeneinteilung, mit der auch die Schülerinnen und Schüler möglichst zufrieden sind und die Geschwisterkinder berücksichtigt. Spätestens am Mittwoch erhalten Sie die endgültige Gruppenzuweisung, die dann aus hygienerechtlichen Gründen nicht mehr verändert werden darf.

Unterrichtsfrei bleiben wie geplant der Brückentag nach Himmelfahrt (22.05.20 – beweglicher Ferientag), Freitag, der 29.05.20 (wegen mündlichem Abitur), Pfingstdienstag (02.06.20 – Ferientag in NRW) und Donnerstag, der 18.06.20 (Zeugniskonferenzen). Die Projekttage und der Wandertag entfallen. Es wird normaler Unterricht nach Plan stattfinden. Das Ende des so merkwürdigen Schuljahres verteilen wir notgedrungen auf zwei Tage. Für die Gruppe 1 endet das Schuljahr am Donnerstag, den 25.06.20 nach der dritten Stunde mit der Zeugnisausgabe und für die Gruppe 2 entsprechend am Freitag, den 26.06.20.

Der Tagesablauf wird in den nächsten Wochen etwas anders aussehen als gewohnt:

Der Schultag ist für die Sekundarstufe I in sechs Stunden und für die Sekundarstufe II in acht Stunden aufgeteilt. Zwischen der 3. und der 4. Stunde findet eine große Pause statt. In dieser großen Pause dürfen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgansstufe EF (10.Klasse) und Q1 (11. Klasse) auf die für sie vorgesehenen Pausenhöfe (EF auf A1 und Q1 auf A0). Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I bleiben in ihren Klassen und auf ihren Plätzen und machen dort unter Aufsicht eine Pause, in der das Abstandsgebot eingehalten werden muss!

Vor dem Unterricht gehen bitte alle Schülerinnen und Schüler direkt zu ihren Unterrichtsräumen. Die in ersten Stunde unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer sind ab 07:50 Uhr in den Klassen und nehmen die Kinder dort in Empfang. Alle haben die Aufgabe, ‚Staus‘ auf den Schulhöfen, an den Eingängen und in den Fluren zu vermeiden. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, dass sie sich morgens direkt in die Schule begeben und nicht in Grüppchen auf dem Schulhof stehen bleiben. In der Klasse angekommen sollen die Kinder sich direkt auf Ihren Sitzplatz begeben und dort bleiben. In den Pausen, ausgenommen der Hofpause, müssen die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I auf ihrem Platz bleiben.

Einmal am Tag macht jede Klasse der Sekundarstufe I eine Hofpause. Die Zeiten entnehmen Sie bitte der im Downloadbereich zu findenden Tabelle. Der Tabelle können Sie entnehmen, dass in jeder Hofpause nur eine (halbe) Klasse anwesend sein wird. Auch hier sind die Aufsichten dazu angehalten, darauf zu achten, dass das Abstandsgebot eingehalten wird. Dennoch soll diese Pause, so weit es geht, eine Bewegungspause sein, da immer nur ca. 15 Schülerinnen und Schüler auf einem Schulhof sein werden.

Um auch am Ende des Schultages Staus zu vermeiden, endet der Unterricht  in der Sekundarstufe I nicht für alle Schüler gleich:

Für den Flur A1 gilt: Der Lehrer der vordersten Klasse (Raum A 1.1) entlässt die Schüler um 13:05 Uhr. Wenn alle Schüler draußen sind, teilt er das der Nachbarklasse mit usw.
Für den Flur A2 gilt: Der Lehrer des Raumes A  2.2 entlässt die Schüler um 13:05 Uhr. Wenn alle Schüler draußen sind, teilt er das der Nachbarklasse mit usw.
Für den Flur N1 gilt: Der Lehrer entlässt die Schüler um 13:15 Uhr.
Für den Flur N2 gilt: Der Lehrer des Raumes N 2.1 entlässt die Schüler um 13:05 Uhr. Wenn alle Schüler draußen sind, teilt er das der Nachbarklasse mit usw.
Für den Flur N3 gilt: Der Lehrer des Raumes N 3.1 entlässt die Schüler um 13:05 Uhr. Wenn alle Schüler draußen sind, teilt er das der Nachbarklasse mit usw.

Der Unterricht der Sekundarstufe II endet erst um 13:15 Uhr.

Alle Differenzierungskurse in den Sprachen Französisch, Latein und Spanisch werden aufgrund der Vorgaben des Ministeriums weiterhin nur online erteilt. Allerdings können die Kinder auch Aufgaben erhalten, die sie in der Schule in den Lernzeiten lösen können.

Alle Unterrichtsstunden, die wegen Corona wegfallen (Sport, Kunst, ER, KR, PP, LZ im Nachmittag), werden von uns durch anderen Fachunterricht und Lernzeiten, in denen die Lehrerinnen und Lehrer Aufgaben geben können, aufgefangen! Die Klassenlehrerinnen erstellen für beiden Gruppen einen Sitzplan, der dann für die gesamte Unterrichtszeit eingehalten werden muss.

Wichtig ist auch, dass Sie auf Vollständigkeit der Materialien für die einzelnen Fächer und auf ein vollständiges Mäppchen achten (Material darf nicht zwischen den Kindern ausgetauscht werden). Auch die Mensa ist, aufgrund der Vorgaben bis zu den Sommerferien, geschlossen, daher gibt es auch in den Pausen keine Möglichkeiten, sich in der Schule mit Essen und Getränken zu versorgen. Bitte geben Sie Ihrem Kind also ausreichend Essen und Trinken mit. Bedenken Sie bitte auch, dass – um Staus auf den Gängen zu vermeiden – die Spinde nicht genutzt werden dürfen!

Sie können uns sehr helfen, indem Sie mit Ihren Kindern vor dem ersten Schulbesuch über die neuen Schul- und Gesundheitsregeln (siehe Downloadbereich) sprechen.

Wir wissen, dass es sich um viele neue Regelungen handelt. Auch wir werden mit den Schülerinnen und Schülern am ersten Schultag noch einmal darüber sprechen. Wir Lehrerinnen und Lehrer freuen uns sehr darauf, endlich wieder mit allen Schülerinnen und Schülern gemeinsam in der Schule zu sein.

200508  Informationen zum Unterricht für den Rest des Schuljahres

Ab Montag, den 11.05.2020 kommen alle Q1 und EF Schülerinnen und Schüler in die Schule und werden dann jeweils in halben Kursen (die jeweils an aufeinander folgenden Tagen stattfinden) beschult. Gleiches gilt für alle übrigen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 ab dem 26.05.2020.

Der Stundenplan wird komplett neu erstellt, ohne Doppelstundenmodell und A-/B-Wochen. Das neue Unterrichtsraster mit Zeiten, finden Sie  hier. Bei halben Kursen/Klassen, die abwechselnd kommen, bräuchten wir im A- und B- Wochenplan vier Wochen, bis jeder Schüler einmal alle Unterrichtsstunden einer Woche durchlaufen hätte. Das ist bis zu den Sommerferien nicht mehr praktikabel. Die Schülerinnen und Schüler werden alphabetisch auf Gruppe 1 und Gruppe 2 verteilt. Alle Schülerinnen und Schüler deren Nachnamen mit A bis K beginnt gehören zu Gruppe 1. Alle Schülerinnen und Schüler deren Nachnamen mit L bis Z beginnt gehören zu Gruppe 2. Ausnahmen von der Regelung gibt ausschließlich in der Sekundarstufe I. Bei Änderungswünschen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerinnen. 

Wir organisieren den Unterricht für alle Jahrgänge so, dass ein Schüler der Gruppe 1 jeweils montags, mittwochs, freitags und in der darauf folgenden Woche dienstags und donnerstags kommt, während ein anderer Schüler der Gruppe 2 dann eben dienstags anfängt, donnerstags, montags, mittwochs und freitags kommt. In beiden Gruppen wird jeweils, zeitversetzt um einen Tag, der gleiche Unterricht erteilt. Nach zwei Wochen haben dann alle Schülerinnen und Schüler den gleichen Unterricht erhalten. Welche Gruppe wann Unterricht hat, sehen Sie im Plan Unterrichtsübersicht Corona und können Sie auch unserem Schulkalender entnehmen. Hinweis: Die Sekundarstufe I steigt tatsächlich mit Gruppe 2 und dem Freitagsplan ins Unterrichtsgeschehen ein.

Da die Schülerinnen und Schüler nur jeden zweiten Tag zur Schule kommen, haben sie die Möglichkeit, an den freien Tagen Hausaufgaben zu erledigen, um so die Halbierung des Unterrichts etwas zu kompensieren. Allerdings muss für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I noch genug Zeit bleiben, um an den freien Tagen Online Unterricht in den Sprachen (Latein, Französisch und Spanisch und den anderen WPII-Kursen) erledigen zu können. Für die Fächer Religion und Kunst und Sport werden in der Sekundarstufe I ab 26.05.20 keine Aufgaben erstellt. Hieraus folgt natürlich, dass unter Umständen schon angesetzter Videounterricht verschoben oder abgesagt wird.

In der Sekundarstufe I endet der Unterricht nach der sechsten Stunde. Aufgrund der oben genannten Einschränkungen erreichen wir in den Klassen nicht überall 30 Stunden Fachunterricht beim eingesetzten Lehrer oder der eingesetzten Lehrerin.  Kollegen, die jetzt weniger Unterricht haben, weil sie vielleicht Sport, Religion, Kunst oder Differenzierung unterrichten, werden daher zusätzlich in diesen Klassen Unterricht erteilen (z.B. mit einer Mathestunde mehr oder Aufsicht über andere Fachaufgaben).

Für die Jahrgangstufe 10/EF endet der Unterricht – wegen der Abiturprüfungen – bis zum 25.05.2020 einschließlich nach der sechsten Stunde.

Klausuren in der Oberstufe finden frühestens ab 18.05.20 statt. Der Klausurplan wird zurzeit noch erstellt und spätestens  am Dienstag, den 12.05.20 versendet.

Bitte beachten Sie:
– Bei Krankheitszeichen (wie z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall) sollte die betroffene Person unbedingt zu Hause bleiben.
– Bei Auftreten von Symptomen (auch milden) sind Sie verpflichtet, das ärztlich Abklären zu lassen.
– In der Schule ist in allen Bereichen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Das heißt, im Gebäude außerhalb der Klassenräume herrscht Maskenpflicht! Einfache Papiermasken mit Metallbügel sind im Sekretariat kostenlos erhältlich, solange der Vorrat reicht. Außerdem sind im Sekretariat auch Stoffmasken gegen eine kleine Spende für „Stolberg näht“ zu erhalten.

Unser Konzept funktioniert nur dauerhaft, wenn sich alle an die Regeln des Infektionsschutzes halten. Bitte sprechen darüber mit ihren Kindern! Im folgenden finden Sie einen Link zu einer hervorragenden Internetseite mit Videos, die sich alle einmal anschauen sollten: Hygieneregeln

Außerdem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es wegen des Abiturs und den verschärften Hygienebestimmungen (siehe oben Punkt 1) zu Vertretungsunterricht kommen kann und in den höheren Klassen im Notfall Unterricht ausfallen muss.

Für die EF und die Q1 werden Sie im Laufe des 08. 05.20 einen Stundenplan erhalten. Der Plan für die übrigen Jahrgangsstufen wird Ihnen ca. Mitte nächster Woche zugehen.

Hinweise und Verhaltensempfehlungen für den Infektionsschutz an Schulen im Zusammenhang mit Covid-19 finden Sie hier

200507 Die entscheidende Mail zur weiteren Unterrichtsgestaltung in der Schule ist gekommen (–> Minsteriumsmails ). Unsere Aufgabe besteht nun darin, ein Konzept zur Beschulung aller Schülerinnen und Schüler, zu erarbeiten. Mit dem vorgegebenen Rahmenbedingungen ist es uns nun möglich, mit Hochdruck ein sicheres und praktikables Unterrichtskonzept, passend zu unseren räumlichen und personellen Möglichkeiten, zu erarbeiten. Das Konzept wird mit dem Ziel erstellt, ab 26.05.20 so viele Schüler wie möglich und so oft wie möglich, in die Schule zurückzuholen. Oberste Priorität hat natürlich dabei der Infektionsschutz (vgl. Anlage 2). Eine weitere Priorität liegt bei den Abiturientinnen und Abiturienten. Die sichere Durchführung der Abiturprüfung hat Vorrang vor anderem Unterricht. 

Wir melden uns so schnell es geht – spätestens aber morgen Nachmittag – mit weiteren Informationen, vermutlich zunächst nur für die Oberstufe. Sie können aber schon einmal davon ausgehen, dass nächste Woche die Q1 kommen wird. Sollte es organisatorisch möglich sein, wird auch die EF schon ab Montag Unterricht haben. Alle anderen Jahrgänge kommen frühestens ab dem 26.05.20 in die Schule.

200505 Keine Ausweitung des Unterrichts an den weiterführenden Schulen in dieser Woche (–> Minsteriumsmails )
Über das bisherige Maß an Unterricht und Lernangeboten für die Abschlussklassen hinaus ist für diese Woche eine Ausweitung auf weitere Schülergruppen nicht vorgesehen. Diese Festlegung ist auch das Ergebnis von Gesprächen, die wir in der vergangenen Woche mit Lehrer- und Elternverbänden sowie mit Schulleitungsvereinigungen und Schulträgervertretern geführt haben.
Weiteres Vorgehen: Am Mittwoch, 6. Mai 2020, beraten erneut die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin darüber, ob und wann weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes für zusätzliche Schülergruppen möglich sein sollen. Wir werden Sie im Anschluss an diese Beratungen über die aus den entsprechenden Beratungsergebnissen zu ziehenden Schlussfolgerungen für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen schnellstmöglich informieren, spätestens jedoch am Donnerstagvormittag. 

200504. Und noch eins obendrauf: Erfreulicher Lohn für die Sisyphus-Arbeit – Schüler des Ritzefeld-Gymnasiums haben erneut sehr erfolgreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen abgeschnitten und gezeigt, dass sie auch vor sehr anspruchsvolle Aufgaben nicht zurückschrecken: Erstellen eines Videobeitrages zu einem vorgegebenen Thema und Bearbeiten von Klausuraufgaben in den Bereichen Übersetzung, Sprachverständnis, Sach- und Kulturwissen sowie Lese- und Hörverstehen. Literarum radices amarae, fructus dulces! (Cicero).

200504. Zwischen den ganzen Informationen rund um Corona hier eine erfreuliche Mitteilung: Der Q2 Kurs Evangelische Religion (H-W) hat auch in diesem Jahr am Wettbewerb „Klar bleiben. Feiern ohne Alkoholrausch“ teilgenommen und ein Preisgeld von 100 Euro gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! (Anm. der Redaktion: Ein Glas Sekt ist wohl nicht drin…)

200426 Die 16. Mail zum Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen ist eingetroffen (–> Minsteriumsmails ). In dieser Mail gibt es Informationen zu den folgenden Themen: Ansprechpartner, Notbetreuung (erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche, Betreuung an Wochenenden und Feiertagen) und zu Hygienemaßnahmen im Schülerverkehr.

200423 Das Ritzefeld-Gymnasium ist gereinigt, desinfiziert und gelüftet und beginnt wieder den Schulbetrieb. Zeit zur Vorbereitung der Schule war ausreichend vorhanden. Die Unterstützung der Stadt Stolberg hervorragend! Die ersten Abiturienten und Abiturienten sind bereits eingetroffen.

200422 Die 15. Mail des Schulministeriums in Sachen Corona ist ergänzt worden. Bitte beachten Sie insbesondere Punkt III der Mail: Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern, die mit Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft leben, bei denen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht.

200419 Die neueste Email vom 18.04.20 und auch alle älteren Mails des Ministeriums finden Sie hier: Minsteriumsmails 
Selbstverständlich können Sie davon ausgehen, dass bei uns alle vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen durchgeführt werden. Darüber hinaus werden die Klassen täglich gereinigt und die Türklinken und Handläufe einmal zusätzlich pro Tag desinfiziert (siehe auch FAQ-Liste zur Hygiene in Schulen).

200417 Das Ministerium hat eine Aktualisierung seiner Internetseite vorgenommen:  Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts
Solange Sie nichts anderes von uns hören, findet bis zum 4.05. nur Unterricht für die Abiturienten statt und danach beginnt der Unterricht vermutlich erst einmal nur für die Q1. Alles Weitere wird gegen Ende des Monats entschieden. Die Schülerinnen und Schüler erhalten daher ab Montag wieder neue Aufgaben für den Heimunterricht.

Weiterhin ist aber möglich Ihr Kind, sofern es in Klasse 5 und 6 ist, für die Notbetreuung anzumelden. Wir bitten Sie daher im Bedarfsfall eine Mail an Sekretariat@ritzefeld.eu zu senden und gleichzeitig die nötigen Betreuungszeiten zu mitzuteilen.  

Gerade eben ist noch eine FAQ-Liste zu Hygiene in Schulen von der Städteregion hereingekommen: FAQ-Liste zur Hygiene in Schulen

Für den Fall, dass Ihre Kinder den Schulweg antreten, müssen Sie wissen, dass die Vichtbrücke zwischen Bastinsweiher und Schule ggf. wegen Bauarbeiten geschlossen ist. Die Kinder müssten dann einen fünfminütigen Umweg über die Frankentalstraße machen. Die Stadt Stolberg war übrigens auch nicht untätig in dieser Zeit. In Kürze wird ein überdachter Fahrradparkplatz auf dem Schulhof des N-Traktes eröffnet.

200416. Statement von Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer vom 15. April 2020 (Quelle: schulministerium.nrw.de)

„Die Entscheidung der Ministerpräsidenten zusammen mit der Bundeskanzlerin bieten eine verlässliche Grundlage für unseren Fahrplan, die Schulen nach den Osterferien schrittweise wieder zu öffnen, um so insbesondere die Durchführung von Prüfungen, Prüfungsvorbereitungen und die Vergabe von Abschlüssen zu ermöglichen. Nach einer Vorbereitungszeit für Schulleitungen, Lehrkräfte und anderes Personal ab dem 20. April 2020 sollen die Schulen wenige Tage später für die Schülerinnen und Schüler wieder öffnen, für die Abschlussprüfungen anstehen.
Die Vorbereitungen zur Wiederaufnahme und konkreten Ausgestaltung des Schulbetriebs für die Zeit bis zum 4. Mai 2020 werde ich morgen im Schulausschuss des Landtags den Abgeordneten vorstellen und ebenso auch alle Schulen und Schulträger im Land informieren.
Nordrhein-Westfalen geht diesen verantwortungsvollen Weg der schrittweisen Schulöffnungen abgestimmt und gemeinsam mit allen 16 Bundesländern. Dies gilt auch hinsichtlich der Frage, wie der Unterricht unter Hygiene und Infektionsschutzmaßnahmen in den kommenden Wochen wieder aufgenommen wird.
Handlungsleitend bei allen Planungen war, ist und bleibt für mich die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und aller in Schule Beschäftigten.“

Ministerin Gebauer wird heute die Planungen für NRW im Schulausschuss vorstellen und die Schulen via Schulmail informieren. Sobald uns weitere Details vorliegen, werden Sie auf dieser Seite und per Mail unverzüglich informiert.

200403. Leider können wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, ob der Unterricht nach den Osterferien wiederbeginnt. Uns Schulen ist mitgeteilt worden, dass wir am 16.04.20 eine Mail erhalten sollen, in der darüber Auskunft gegeben wird, ob, wann und wie es weitergehen wird. Sobald wir diese Informationen bekommen, informieren wir Sie unverzüglich.

Nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes wird den Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit gegeben, sich in der Schule im Rahmen von unterrichtlichen Angeboten auf das Abitur vorzubereiten. Ein Unterricht nach Stundenplan ist nicht vorgesehen. Wir gehen im Moment davon aus, dass wir nach den Osterferien mit dem alten Stundenplan vor Ostern einsteigen. Wobei die Abiturienten nur ihre abiturrelevanten Kurse besuchen müssen. Kurse ohne Abiturienten entfallen daher.

Sollte nach den Ferien der Unterricht für alle stattfinden, so können Sie davon ausgehen, dass in der Sekundarstufe I in der ersten Woche keine Klassenarbeiten oder Tests geschrieben werden. Klausuren der Oberstufe finden allerdings (inhaltlich reduziert auf den tatsächlich in der Schule stattgefundenen Unterricht) statt. Ob wir alle von den Richtlinien vorgesehenen Klassenarbeiten wirklich schreiben müssen, erfahren wir vermutlich auch erst nach den Ferien. Aber Sie können davon ausgehen, dass von den Schülerinnen und Schülern nichts Unmögliches verlangt werden wird.

Sollte sich an den für die Ferienzeit gemeldeten Betreuungsbedarfen etwas geändert haben, können Sie uns gerne weiterhin an sekretariat@ritzefeld.eu eine Mail schreiben. Diese wird auch in den Ferien täglich gelesen.

200402. Die neuen Abiturtermine sind da. Sie finden Sie, inklusive weiterer Informationen unter: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_Abitur-und-Pruefungen/index.html

200401. Das Ritze startet in diesen Tagen ein Pilotprojekt, das es unseren Schülern ermöglichen soll, pünktlich zum Unterricht erscheinen. Der zuletzt häufiger beobachtbare Zustand, dass Schüler, die sich in der Pause kurz vor Wiederanpfiff des Unterrichts noch auf dem oberen Schulhof befinden und mit hochrotem Kopf krampfhaft versuchen, ihren triefend nassen Softeisball abzugeben und sich auf dem verschlungenen Weg in den Neubau auch noch in die Schlange vor den Toiletten stellen, um ca. 15 Minuten nach dem Gong die Klassentür aufzureißen und auf die Frage der Lehrkraft, wo sie denn jetzt noch herkämen, zu antworten: „Da war eine Schlange auf dem Gang!“ kann nicht mehr länger hingenommen werden. Wer glaubt denn so was?

Daher wird nach den Osterferien für Schüler ab der 7. Klasse ein weiterer Zugang zum Neubau eröffnet, und zwar eine Seilbahn von der 3. Etage im Altbau hinunter zum Neubauschulhof. Eine Einzel-Fahrt dauert ca. 1 ½ Minuten, so dass sich „verspätetes“ Aufschlagen (im Unterricht) erübrigen sollte.

Da die Sportlehrer über zunehmend abnehmende Koordinations- und Bewegungsfähigkeit mancher Schüler klagen, wird die „Pilot“-Phase durch die Einrichtung einer Schleckline erweitert, mit der Auflage, dass die Schüler für die gleiche Strecke ebenso 1 ½ Minuten benötigen und nicht krümeln. Sollte das Projekt von Erfolg gekrönt sein, besteht die Möglichkeit, die Schleckline zur Liester hin auszuweiten.

Die Pilotanlage soll allerdings zunächst nur im Regen in Betrieb sein, da wir die Schüler aus Sicherheitsgründen mit einem „Rettungsschirm (Typ EZB)“ ausstatten müssen. Wünsche zur farblichen Ausgestaltung der Rettungsschirme werden noch entgegen genommen, mit Beginn der Ferien jedoch akustisch storniert, da uns die malerischen Fachkräfte mit den langen Ohren nur noch bis Ostern zur Verfügung stehen.

 

200330. Frau Ministerin Gebauer hat am vergangenen Freitag die Grundsatzentscheidung bekanntgegeben, dass die Prüfungen im Interesse einer höheren Planungssicherheit und zur Sicherung eines ordnungsgemäßen Verfahrens den Beginn der Abiturprüfungen in Nordrhein-Westfalen um drei Wochen zu verschieben. Die Terminverschiebung in Nordrhein-Westfalen  wurde erleichtert, nachdem sich die Kultusministerkonferenz am 25. März 2020 darauf verständigt hatte, zum jetzigen Zeitpunkt an Prüfungen, insbesondere an schriftlichen Abiturprüfungen, zum geplanten bzw. zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres festzuhalten. 

Das heißt: Die ersten Abiturklausuren an den allgemeinbildenden Schulen werden in Nordrhein-Westfalen nicht wie bisher geplant am 21. April 2020, sondern am 12. Mai 2020 geschrieben. Der Haupttermin für die Abiturprüfungsfächer wird damit auf den Zeitraum zwischen Dienstag, dem 12. Mai 2020 und Montag, dem 25. Mai 2020 verschoben. Die zentralen Nachschreibetermine für die Abiturprüfungen an den allgemeinbildenden Schulen schließen sich dann unmittelbar ab dem 26. Mai 2020 an und dauern bis zum 9. Juni 2020. Derzeit werden die Termine für die einzelnen Fächer und Fächergruppen in diesen Zeitfenstern festgelegt. Mit gesondertem Erlass werden wir sie noch in dieser Woche und damit sehr zeitnah darüber informieren und die Informationen auch im Bildungsportal unter www.schulministerium.nrw.de veröffentlichen.

Die Terminverschiebung im Abitur führt allerdings dazu, dass auch Freitag, der 22. Mai 2020 – für viele Schulen der „Brückentag“ nach Christi Himmelfahrt – für Prüfungen genutzt werden muss. Ich weiß, dass dies für viele Schulen, die hier ursprünglich einen beweglichen Ferientag eingeplant hatten, nun eine Änderung bedeutet. Ich bitte aber um Verständnis, dass dies im Interesse einer ordnungsmäßen Durchführung der Abiturprüfungen unvermeidlich ist.

200327. Sollten Sie keine Mail (mehr) von uns erhalten, obwohl Sie im Elternverteiler der Schule registriert sind, so überprüfen sie bitte Ihren Junk-Mail-Ordner. Sollten sie dort zu finden sein, so markieren Sie sie bitte als Mail mit „sicherem Absender“ oder setzen Sie unsere Domain „ritzefeld.eu“ auf die sogenannte Whitelist.

In Outlook geht das zum Beispiel so: https://support.office.com/de-de/article/Blockieren-oder-zulassen-Junk-E-Mail-Einstellungen-48c9f6f7-2309-4f95-9a4d-de987e880e46#bkmk_safesenders 
Als Google-Nutzer gehen Sie beispielsweise auf die Seite: https://support.google.com/mail/answer/1366858?hl=de

200327. Hier finden Sie den aktuellen Elternbrief der Ministerien: 200327_Elternbrief-der-Ministerin.pdf 

200323. Die Zahl der Infizierten mit dem neuartigen Coronavirus steigt rapide, denn jeder Infizierte steckt weitere Personen an. Je weniger es sind, desto besser. Die Zahl zu senken kann gelingen, wenn wir uns voneinander fernhalten. Eine Simulation: https://web.br.de/interaktiv/corona-simulation/ 

200320. Selbstverständlich steht Ihnen auch oder gerade in dieser Zeit unsere Sozialarbeiterin Janine Kamay in Ihren Sprechstunden per Mail (jkamay@ritzefeld.eu) oder Telefon (01578 1020729) als Ansprechpartnerin zur Verfügung (siehe auch: https://www.ritzefeld.eu/angebote/beratung/schulsozialarbeit/).

200320. Seit dem 18. März 2020 bieten wir für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen. Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, bzw. müssen, so füllen Sie bitte folgendes Formular aus und senden Sie es (bitte so rechtzeitig, das wir Zeit haben das Personal zu organisieren) an sekretariat@ritzefeld.eu :

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

200316. Während der unterrichtsfreien Zeit vor den Osterferien ist das Sekretariat werktags telefonisch von 08.00 bis 13.00 Uhr oder per Mail über sekretariat@ritzefeld.eu zu erreichen. Bleiben Sie gesund!

200314. Unser Partner Aixconcept bietet übrigens unsere MNSpro Cloud  Infrastruktur in der Basisversion für Schulen bis zu den Sommerferien gratis an: https://aixconcept.de/mit-digitalem-unterricht-gegen-corona/

200313 Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien. Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.  Mehr und aktuelle Informationen finden Sie auf: https://www.ritzefeld.eu/informationen-des-ritzefeld-gymnasiums-zum-corona-virus/

200229. Wir laden Sie/Euch herzlich zu den Bigband Konzerten der Crack Field Stompers ein. Diese finden statt am Mittwoch, 04.03., und Donnerstag, 05.03., jeweils um 18 Uhr im Kulturzentrum Frankental (Theatersaal), Frankentalstrasse 3, 52222 Stolberg. Der Eintritt ist frei! Die ersten Reihen sind für die SchülerInnen der 5. Klassen reserviert. Der Parkplatz der AOK kann in den Abendstunden genutzt werden. Wir bitten darum, die Konzertatmosphäre nicht durch die Verwendung von Smartphones zu stören. Es wird ein Fotograf anwesend sein; Bilder vom Konzert werden auf unserer Homepage veröffentlicht.

200229. Aufgrund organisatorischer Schwierigkeiten mussten wir den Personalausflug auf den 20. März 2020 verschieben. Der Unterricht endet an diesem Freitag um 11.20 Uhr. Sollten Sie keine Aufsichtsmöglichkeiten für Ihr Kind finden, betreuen wir es bis 13.15 Uhr. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall rechtzeitig an das Sekretariat.

200229. Informationen zur Corona-Virus-Problematik: In den kommenden Wochen stehen neben den Vorabiturklausuren auch einige Exkursionen und Klassenfahrten an. Stand heute ist, dass wir als Schule (noch) nicht akut betroffen sind. Ob Exkursionen und Klassenfahrten stattfinden, werden wir von Fall zu Fall entscheiden. Wir erhalten permanent Informationen vom Land NRW, dem Krisenstab der Städteregion und dem Schulverwaltungsamt der Stadt Stolberg zur aktuellen Lage.  Sollten sich hieraus Konsequenzen für schulische Aktivitäten jeglicher Art ergeben, werden wir Sie umgehend (per Mail, Homepage und Twitter) informieren. Selbstverständlich erfüllen wir auch die vom Gesundheitsamt aktualisierten Hygienebedingungen. An jeder Waschgelegenheit in der Schule stehen Papierhandtücher und Seife zur Verfügung. Sollten Ihre Kinder feststellen, dass etwas fehlt, so mögen sie bitte den Hausmeister oder das Sekretariat informieren. Aktualisierte Informationen werden hier veröffentlicht.

200220. Wir wünschen allen eine angenehme, wie auch immer gestaltete 5. Jahreszeit! Aufgrund eines pädagogischen Tages am Mittwoch, dem 26.02., beginnt der Unterricht wieder am nächsten Donnerstag, dem 27.02.. Schöne Karnevalstage!

200220. Eine unserer Vertretungskräfte hat kurzfristig eine feste Stelle an einer anderen Schule erhalten und ist somit ab sofort bei uns nicht mehr tätig. Daher wird es nach Karneval zu kleineren Änderungen im Stundenplan kommen. Aufgrund der Karnevalsfeier bekommen wir leider keine Klassen mehr zusammen, um die Änderungen direkt an die Schüler weiterzugeben. Sie haben aber die Möglichkeit, die neuen Stundenpläne spätestens ab Dienstag von unserer Homepage herunterzuladen. Und hier noch zwei weitere Personalien: Herr Schornstein (D, E) wird bis zum Sommer sein Praxissemester bei uns absolvieren. Frau Prick (M, D) beginnt nach Karneval ihr Eignungs- und Orientierungspraktikum.

200214. Zwischen den Stürmen naht ebenso schnell die 5. Jahreszeit! Am Donnerstag, dem 20.02., finden wieder die Karnevalsfeiern in der Sporthalle und in der Aula statt. Wir bitten um Beachtung des Infobriefes des Karnevalsvorbereitungsteams.

200210. Hier die aktuelle Pressemitteilung der Städteregion: Der Deutsche Wetterdienst hat seine Unwetterwarnung für die StädteRegion Aachen aufgehoben. Deshalb wird ab Dienstag (11.02.) in den Schulen wieder regulärer Unterricht stattfinden. Auch der Schülerspezialverkehr wird morgen wieder fahren. Da es im gesamten Gebiet der StädteRegion Aachen noch zu Straßensperrungen durch umgestürzte Bäume kommen kann, sollten Eltern sicherheitshalber die Internetseiten die Busunternehmen im Auge behalten.

200209. „Sturmfreie Bude“ am Ritze. Die Wetterlageeinschätzung des Krisenteams der Stadt Stolberg zum Sturmtief „Sabine“ hat ergeben, dass es nicht sicher ist, den Unterricht am Montag wie gewohnt anzubieten. Der Unterricht fällt daher am Montag, dem 10.02.20, wegen des starken Sturms aus. Es werden keine Schulbusse fahren. Den Eltern wird von der Stadt Stolberg empfohlen, ihre Kinder zu Hause zu lassen. Sollten Sie keine Betreuungsmöglichkeit für Ihre Kinder haben, können Sie im Notfall die Kinder – nach Anmeldung im Sekretariat per Mail (sekretariat@ritzefeld.eu) – auch in die Schule bringen. Wir werden sie bis 14:45 Uhr betreuen. Die Mensa wird allerdings geschlossen bleiben, geben Sie ihren Kindern also genug zu Essen und Sportsachen (!) mit.

200209. Der Förderkreis des Ritzefeld-Gymnasiums lädt für den 10. März 2020 um 19.00 Uhr zur Mitgliederversammlung in den Konferenzraum ein.

200207. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert für Sonntag und Montag schwere Sturm- und Orkanböen. Der Unterricht wird zwar planmäßig stattfinden, aber Sie können am Montag entscheiden, ob der Schulweg für Ihr Kind zumutbar und sicher ist. Sollten Sie Ihr Kind nicht zur Schule schicken, bitten wir Sie uns vorab per Mail (sekretariat@ritzefeld.eu) zu informieren. Die aktuellsten Informationen stellen wir Ihnen aber auch per Mail, über Twitter und unsere Homepage zur Verfügung. Am Sonntag Vormittag tagt ein Krisenteam der Stadt Stolberg und der Städteregion. Daher warten wir mit einer endgültigen Entscheidung über die Schulschließung, bis die Experten getagt und uns beraten haben. Gegen Sonntagmittag können Sie mit einer aktuellen Information rechnen.

200204. Am Mittwoch, dem 12.02., findet um 16.00 Uhr der nächste AK Schulentwicklung zum Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung statt. Interessierte Schüler, Eltern und Lehrer sind herzlich willkommen. Um Voranmeldung per Mail an rostrowski@ritzefeld.eu wird gebeten.

200130. Die Stundenpläne für das 2. Halbjahr sind online – hier die Links zu den Klassenplänen der Sekundarstufe I und zu den Kursplänen der Sekundarstufe II. Wir weisen darauf hin, dass am Montag, dem 03.02.2020, aufgrund eines Pädagogischen Tages kein Unterricht stattfindet.

200119. Die 9. Klassen sind wohlbehalten in Hirschegg angekommen und haben Schnee vorgefunden! Wie gewohnt berichten die Schüler in einem Blog über ihre Erlebnisse.

200119. Im Bereich des Ganztages gibt es ab sofort neue Angebote. Wir erweitern unser Förderkonzept um die Kurse „Fit in Englisch“ (Frau Smith, Englischstudentin aus Maastricht) und „Fit in Französisch“ (Frau Schütz), das die Schüler nach Bedarf nutzen können. Dies ist auch – nach Absprache mit dem unterrichtenden Lehrer – in der Lernzeit möglich, nicht aber im Regelunterricht. Die Lernzeitaufgaben müssen dann in Eigenarbeit zu Hause erledigt werden. Auch bei „Mathe für Dich“ ändert sich etwas. Herr Kraushaar wird uns zum Halbjahr verlassen. Wir danken ihm sehr für die Unterstützung durch „Mathe für Dich“ und die Leitung der Elektroauto-AG. Seine Angebote werden im neuen Halbjahr von Herrn Stephanidis übernommen, der „Mathe für Dich“ in der gewohnten Art und Weise an folgenden Terminen anbieten wird und auch die Elektroauto-AG übernehmen wird. hier noch einmal die Termine: Fit in Englisch: Mittwoch, Mittagspause und 7. Stunde, Fit in Französisch: Mittwoch A-Woche Mittagspause, B-Woche 8. Stunde, Fit in Mathe: Montag Mittagspause bis nach der 8. Stunde, Mittwoch 7. und 8. Stunde, Donnerstag: Mittagspause bis nach der 8. Stunde. Die Räume für die Kurse werden noch bekanntgegeben.

200102. Die Plätzchenverkaufsaktion erbrachte 677,69 €. Vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben: Bäckern, Verkäufern, Käufern, Spendensammlern und Spendern!

191222. Zu guter Letzt möchten wir schon auf einen Elternabend im Januar zum Thema „Gefahren im Umgang mit Internet & Handy“ hinweisen. Wir konnten Herrn Kriminalhauptkommissar Arz vom KK 44, Bereich Medienprävention, für zwei Veranstaltungen an unserer Schule gewinnen. Zum einen können wir Ihnen einen Elternabend anbieten und zum anderen wird Herr Arz unseren 5. Jahrgang mit einer Informationsveranstaltung besuchen.
Nähere Informationen finden Sie hier. Der Termin des Elternabends ist am 08.01.20 um 19.00 Uhr in der Aula des Ritzefeld-Gymnasiums. Bei Teilnahme schicken Sie bitte eine E-Mail an Frau Kamay mit Ihrem Namen und Klasse ihres Kindes oder geben den unteren Abschnitt des ausedruckten PDF-Dokuments beim Klassenlehrer bis zum 06.01.20 ab.

191221. Die letzten Schulwochen waren noch recht ereignisreich. Einige Schüler waren im Rahmen des Erasmus+-Projekts „Peddle Power“ in Berlin, Heerlen und Reus unterwegs, andere widmeten sich in der Schule diversen Projekten, sei es das Packen von Weihnachtskisten für die Stolberger Tafel, der Verkauf von Plätzchen und selbstgebastelten Papierengeln, um unsere Partnerschule in Marcação zu unterstützen, die Gestaltung des Bildes für die Fensteröffnung am Rathaus samt musikalischer Begleitung oder das traditionelle Krippenspiel im Evangelischen Gemeindezentrum. Auch galt es, die Weihnachtsfeier der Oberstufe zu organisieren, was angesichts der Fülle an Klausuren und sonstigen Weihnachtsvorbereitungen gar nicht so leicht war. Allen Beteiligten einen herzlichen Dank für das Engagement, das zum Gelingen all dieser Veranstaltungen beigetragen hat. Nun haben wir uns aber alle die Weihnachtsferien verdient und freuen uns auf die willkommene Auszeit.

Wir wünschen allen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Merry Christmas and a Happy New Year!

191209. Wir freuen uns auf die Fensteröffnung am Rathaus am kommenden Freitag, dem 13.12., ab 17.30 Uhr und sind gespannt, welches der drei Bilder aus der Vorauswahl es ins Fenster des Ritzefeld-Gymnasiums geschafft hat. Die Enthüllung unseres Fensters wird durch das Vortragen von Gedichten, durch Musik und Gesang unter der Leitung von Frau Grümmer und durch die Gitarren- und Bläser-AG unter der Leitung von Herrn Plum begleitet. Die Schüler und auch wir würden uns sehr freuen, wenn zahlreiche Zuhörer und Zuschauer sich zum geselligen Beisammensein einfinden.

191126. Am Dienstag, dem 03.12., findet der nächste AK Schulentwicklung zum Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung statt. Interessierte Schüler, Eltern und Lehrer sind herzlich willkommen. Um Voranmeldung per Mail an rostrowski@ritzefeld.eu wird gebeten.

191119. Unsere „Bewegte Pause“ ist erfolgreich angelaufen. Auch dank der Unterstützung des Fördervereins konnten wieder einige schöne Dinge, wie z.B. Bälle oder Pedalos angeschafft werden, um vor allem den Kleinen eine gesunde und sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeit für die Mittagspause zu bieten.

191114. Auch wenn wir uns momentan alle auf den morgigen Tag der offenen Tür am Ritze freuen, zu dem wir Sie noch einmal herzlich einladen möchten, werfen auch andere Ereignisse schon ihre Schatten voraus – ein besonderes Event für alle Musikliebhaber: Nach zwei Tagen intensiven gemeinsamen Musizierens in Workshops mit der Big Band des Landespolizeiorchesters NRW werden die Crack Field Stompers (Big Band des Ritzefeld-Gymnasiums) dann am 27. November ab 19.00 Uhr zusammen mit der Big Band des Landespolizeiorchesters in der Stadthalle Stolberg ein Benefizkonzert geben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen musikalischen Abend, dessen Erlös dem Verein „Tabalingo Sport & Kultur integrativ“ zugute kommt.

191101. Nachdem die diesjährigen Lernwerkstätten in den naturwissenschaftlichen Fächern und Informatik erfolgreich durchgeführt wurden und unsere jungen Gäste aus den 4. Klassen die Gelegenheit nutzten, in die für sie neuen Fächer einmal hineinzuschnuppern, freuen wir uns schon darauf, sie am Tag der offenen Tür am Samstag, dem 16.11.2019, wieder bei uns an der Schule begrüßen zu können. Wir bedanken uns bei allen Oberstufenschülern, die tatkräftig mitgeholfen haben, die Lernwerkstätten durchzuführen.

191031. Am 28.10. besuchte die 7a das RWTH Schülerlabor Infosphere, um sich mit Techniken der Verschlüsselung von Nachrichten zu beschäftigen. Das Programm ist Bestandteil des Informatik-Unterrichts der Klasse 7, die sich nicht nur mit den Techniken, sondern auch mit der Bedeutung der Kryptographie gerade in unserer heutigen Zeit beschäftigt. Besuche der 7b und 7c folgen in den nächsten Wochen.

191015. Nach dem erfolgreichen Konzert im letzten Jahr wird die Big Band des Ritzefeld-Gymnasiums, die Crackfield Stompers, zusammen mit der Big Band des Landespolizeiorchesters (LPO) NRW am Mittwoch, dem 27. November, um 19.00 Uhr in der Stolberger Stadthalle ein Benefizkonzert geben. Der Reinerlös dieser Veranstaltung geht an den gemeinnützigen Verein Tabalingo (Sport und Kultur integrativ) in Stolberg.

191014. Wir haben die ersten Tage der Herbstferien genutzt, um unsere neue Homepage unter neuer Domain an den Start zu bringen. Auch wenn möglicherweise noch nicht alles so funktioniert, wie wir es uns wünschen, so hoffen wir doch, dass zumindest die wichtigsten Informationen rund um das Ritzefeld-Gymnasium leicht zu finden und zugänglich sind – Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne auf. Die alte Homepage ist nach wie vor unter www.ritzefeld-gymnasium.de zu erreichen, aktuelle, das Schuljahr 2019/20 betreffende Informationen und Berichte werden dort aber nicht mehr veröffentlicht.

Auch wir machen nun mal Pause und wünschen allen schöne und erholsame Herbstferien!

190922. Die einen sind schon unterwegs, den anderen steht die Reise noch bevor. Während die“Spanier“ unter den Schülern gerade ihre Austauschschüler in Toledo besuchen, sind die „Franzosen“ unter uns mitten in den Vorbereitungen ihres Besuchs in Valognes. Und auch die Teilnehmer an der diesjährigen Kultour nach Weimar scharren mit ihren Hufen. Wir freuen uns darauf, was die einzelnen Gruppen berichten werden und wünschen erlebnisreiche Reisen.

190910. Am Dienstag, 17.09.,  findet der nächste AK Schulentwicklung um 15.00 Uhr im Konferenzraum statt. Wir möchten auch noch einmal an das diesjährige Herbstfest erinnern, das am Freitag, 13.09., ab 17.00 Uhr auf dem Schulhof A0 und A1 stattfindet. Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige sind herzlich eingeladen, mit uns zu feiern!

190903. Der Speiseplan für das Mittagessen in der Mensa ist ab sofort verfügbar und kann auch über die App aufgerufen werden.

190828. Allen einen guten Start ins neue Schuljahr! Wir begrüßen auch unsere neuen 5er am Ritze!

190822. Der Unterrichtsbeginn am 28.08. zum Schuljahr 2019/20 nähert sich langsam. Die Stundenpläne sind online. Bitte achten Sie auf evtl. kurzfristige Änderungen, erkennbar am Aktualisierungsdatum.

190819. Die letzte Sommerferienwoche ist angebrochen – in der Schule laufen schon die ersten Vorbereitungen des neuen Schuljahres an. In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal an die Informationen im Elternbrief des Schulleiters und auf die Informationen zum Catererwechsel zum Schuljahresbeginn hinweisen.

Schließlich möchten wir allen noch eine schöne letzte Ferienwoche wünschen. Wir freuen uns, unsere Schüler im neuen Schuljahr gesund und gut erholt wiederzusehen: Am 28.08.2019 findet um 8:00 Uhr für alle interessierten Familien ein ökumenischer Gottesdienst in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt statt. Schulbeginn ist anschließend um 09:00 Uhr, der Unterricht endet an diesem Tag für alle um 13:15 Uhr.

190818. Dies ist die neue Homepage des Ritzefeld-Gymnasiums! Da sie sich noch im Aufbau befindet, bitten wir um Entschuldigung, wenn man noch nicht auf alle Informationen, Einträge, Inhalte und Bilder zugreifen kann. Wir arbeiten aber mit Hochdruck.

Bis zum endgültigen Wechsel zu dieser Homepage steht die „alte Homepage“ weiterhin zur Verfügung – diese wird bis zum Wechsel aktuell gehalten. Kritik an den neuen Webseiten – negative wie positive – ist sehr willkommen (bitte per Mail an Webmaster). Wir sind bemüht, die Seiten so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten!