Studien- und Berufsorientierung

 

Nachdem der Ausbildungskonsens des Landes NRW beschlossen hat das Übergangssystem Schule-Beruf zu erweitern und neu zu gestalten, wurde das Angebot für die Schüler des Ritzefeld-Gymnasiums erweitert und ausgebaut. Das Übergangssystem „Kein Abschluss ohne Anschluss“ sieht eine durchgängige Berufsorientierung ab Stufe 8 für alle Schulen bindend vor. Das Ritzefeld-Gymnasiums bietet den Schülern bereits einen Zugang zu diesem System ab Klasse 7. Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Angebote sortiert nach Altersstufe.

Ansprechpartner an der Schule: Frau Caelers und Herr Grouls

Aktuelles

Liebe Schüler der Oberstufe, (liebe Kollegen zur Info),

ab sofort könnt ihr euch über unser Portal bei unterschiedlichen Teams für folgende vier Fachbereiche anmelden:

Studium MINT, Studium Gesellschaft, Studium Dual und Ausbildung.

Über diese Kanäle könnt ihr dann alle Angebote der Unis und Ausbildungsstätten, die unsere Schule digital erreichen, bei Interesse abrufen. Ich denke, das ist besser als ein Newsletter, der euch nur wenig interessiert. Daher haben wir zur verbesserten Übersicht diese vier Kanäle eingerichtet. Bei Interesse einfach die Links, die euch interessieren, anklicken und der Fachbereich erscheint im Portal und in Teams unter euren Arbeitsgruppen. Es kann ein paar Minuten dauern, da eure Anfrage genehmigt werden muss. Das Angebot ist natürlich freiwillig.

Grüße

Andreas Grouls (für das Stuboteam)

Jahrgangsstufe 8 – Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken beurteilen lernen

Jahrgangsstufe 9 – Studien- und Berufsorientierung

Berufsinformation

In Vorbereitung auf das Schülerbetriebspraktikum (SBP) in der EF werden die Schüler der Stufe 9 an einer Informationsveranstaltung von der Bundesagentur für Arbeit teilnehmen. Um einen reibungslosen Ablauf und eine optimierte individuelle Betreuung unserer Schüler zu gewährleisten, wird im Politikunterricht ein Berufsanalysetest mit ca. 300 Fragen durchgeführt. Diese Tests werden genutzt, um den Schülern entsprechende Informationen bezüglich ihrer Berufsvorstellung zur Verfügung stellen zu können.
Die Informationsveranstaltung wird vormittags in der Schule von Herrn Jeske durchgeführt, der seit dem Schuljahr 2021/22 als Berater der Bundesagentur für unsere Schule zuständig ist. Jede Klasse wird ca. 90 Minuten von ihm betreut und mit verschiedenen, individuell abgestimmten Informationsmaterialien ausgestattet. Die Ergebnisse des Tages werden von den Schülern in ihrem Berufswahlpass (Portfolioinstrument am Ritzefeld-Gymnasium) festgehalten.
Zusätzliche individuelle Berufsberatungstermine im Ritzefeld-Gymnasium können individuell vereinbart werden.

Jahrgangsstufe EF – Studien- und Berufsorientierung

Kernbaustein in der Berufsorientierung in der EF ist das Schülerbetriebspraktikum. Schon vor dem Abschluss einmal für zwei Wochen in die Arbeitswelt schauen und prüfen, ob der angestrebte Beruf auch wirklich etwas für einen ist. Das Schülerbetriebspraktikum am Ritzefeld-Gymnasium macht dies möglich. Alle notwendigen Informationen, Merkblätter und Formulare haben wir im Downloadbereich bereitgestellt.

MILeNA Plus MRR Programm zur MINT-Lehrer-Nachwuchsförderung

Jahrgangsstufe Q1 / Q2

Mit der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) sind Standardelemente entwickelt worden, durch die im Sinne von Mindestanforderungen der systematische Prozess der Beruflichen Orientierung beginnend ab der Jahrgangsstufe 8 bis hinein in eine Ausbildung oder ein Studium bzw. alternative Anschlusswege definiert wird.

Für einen erfolgreichen Studienverlauf ist die fundierte Studienwahl eine wichtige Voraussetzung. Eine umfassende Berufs- und Studienberatung während der Schulzeit und beim Übergang von der Schule in die Hochschule ist dafür von großer Bedeutung. Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule sollen daher die Möglichkeit erhalten, sich über die unterschiedlichen Hochschultypen, das breite Spektrum von Studiengängen und -abschlüssen sowie über die Anforderungen und Inhalte der jeweiligen Fächer zu informieren. Dadurch sollen Schülerinnen und Schüler befähigt werden, die Passung zwischen ihren Interessen, Fähigkeiten und Kompetenzen einerseits und den Inhalten und Anforderungen des gewählten Studienfaches andererseits einschätzen zu können.

Durch die Studienorientierung in der Sekundarstufe II lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Tätigkeitsfelder, die dafür notwendigen bzw. möglichen Kompetenzen, Studienfächer sowie Fachrichtungen exemplarisch und praxisnah kennen. Dieses Wissen können sie für ihren weiteren Bildungsweg nutzen, um individuelle Schwerpunkte zu bilden, z.B. durch die Wahl ihrer (Leistungs-) Kurse.

Dieser Prozess wird am Ritzefeld-Gymnasium unter anderem durch die Berufs- und Studienberatung der Agentur für Arbeit unterstützt. Während der Qualifikationsphase nehmen alle Schülerinnen und Schüler an der Veranstaltung „Wege nach dem Abitur“ von Herrn Jeske teil. Darüber hinaus bietet Herr Jeske regelmäßig Sprechstunden im Ritzefeld-Gymnasium an, um die Studien- und Berufsorientierung individuell und zielgerichtet anzupassen.

Portfolio zur Berufs- und Studienorientierung

Stand: 10.09.2021

Berufsberatung der Arbeitsagentur

Regelmäßig finden am Ritzefeld-Gymnasium auch Veranstaltungen zur Berufsorientierung durch Referenten der Bundesagentur für Eltern sowie Schüler statt.

Die Termine der Berufsberatung werden an dieser Stelle bekannt gegeben

aktuelle BIZ-Hits

Kein Abschluss ohne Anschluss

Kein Abschluss ohne Anschluss 

anschluss-verpasst-nicht-mit-unsAnschluss verpasst? – Nicht mit uns!

Interessante Tipps & Links

An dieser Stelle werden alle Angebote, die an die Schule gerichtet werden, sich jedoch nicht für eine allgemeine Durchführung eignen, verlinkt, um möglichst viel Weiterbildungspotenzial zu gewährleisten.