Evangelische Religionslehre

Im Religionsunterricht der Sekundarstufe I

begleiten wir die Jugendlichen bei der Suche nach ihrem eigenen Glauben, ermutigen wir die jungen Menschen, ihr Leben im Vertrauen auf die Liebe Gottes zu gestalten, halten wir die Frage nach dem guten Handeln wach, machen wir Wurzeln und Quellen unserer Kultur und Geschichte bewusst  und befähigen so zum Verstehen der Gegenwart und zur Gestaltung der Zukunft, halten wir zum Gespräch mit und zum Verständnis von Menschen mit anderen weltanschaulichen Prägungen an, stellen wir die Frage nach Wahrheit, motivieren wir die Jugendlichen, ihren eigenen religiösen Standpunkt  zu suchen und zu begründen, werden die Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung begleitet und gefördert, stärken wir die Gemeinschaft untereinander.

Im Religionsunterricht  der Sekundarstufe II

fragen wir nach Sinn und Leben, nach Gott und Religion, denken über Werte und Normen in unserer Zeit nach, beschäftigen uns mit Leben und Botschaft Jesu und prüfen, inwieweit wir uns an seinem Vorbild ausrichten wollen, suchen wir nach Maßstäben und Zielen für unsere Lebensplanung, überlegen wir, wie sich ethisch-moralische Kompetenz in gesellschaftlichen Zusammenhängen auswirkt.


Fachkollegium

gesamte Fachschaft

Frau Dr. Heck-Wattjes (S I + II, Fachvorsitzende)

Frau Peters (SI + SII, stellv. Fachvorsitzende)


Curricula und Leistungsbewertung