Verhalten bei Erkrankungen

201121. Auch Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Angesichts der Häufigkeit eines einfachen Schnupfens besteht die Empfehlung, dass ein Schüler mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitsanzeichen oder Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden soll. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt der Schüler wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen. Sollte ein Kind in der Schule mit COVID19 Symptomen erkranken, so müssen wir das Kind direkt (natürlich nach Absprache mit dem Elternhaus) nach Hause schicken.

Sollten Sie unsicher sein, ob Sie oder Ihr Kind Covid19 haben, so beachten Sie bitte die folgenden Hinweise des RKI, insbesondere auch die Hinweise zu häuslicher Isolierung bei bestätigter COVID-19-Erkrankung (inkl. Flyer für Patienten und Angehörige), und Informationen zum Thema Quarantäne.

Das Schaubild in vielen weiteren Sprachen ist hier zu finden.